ARDOS Supplementary Tools

Nützliche Helfer

Natürlich steht bei ARDOS die Technische Dokumentation im Vordergrund, aber die abzuliefernde Technische Dokumentation ist meist nach der Erstellung der Draft- oder Final-Version noch nicht "fertig". Oder man benötigt während der Erstellung das eine oder andere Feature, welches sich nicht direkt einem ARDOS Modul zuordnen lässt. Bestimmt jeder Redakteur kennt die Situation, dass die Inhalte der technischen Beschreibung längst in die Dokumentation eingeflossen sind und man daraus wieder andere Zusatzdaten, meist nur anders aufbereitet, parallel zur Technischen Dokumentation abliefern muss (z.B. Reporting, Komplementärdaten etc.). Oftmals sind parallel abgelegte Hilfsdaten meist unbrauchbar, da sie entweder den aktuellen Stand der Technischen Dokumentation nicht widerspiegeln oder da ein paralleles Pflegen von Daten rein kommerziell schon ausfällt. Insofern haben wir eine Reihe von Zusatzfunktionen in ARDOS implementiert, die Sie bei der täglichen Arbeit unterstützen:

  • "Scrutinisation Sheet" – Durchlauf-Prüfnachweis Dokument, sämtliche Metainformationen werden aus dem Manual übernommen
  • CML – Consumable Material List, Export in Excel-Formblatt (Airbus) hier werden sämtliche Consumables des Dokuments eingesammelt und entsprechend aufbereitet
  • U-File – Provisioning File für Consumables, Export in Excel-Formblatt (Boeing)
  • W-File – Provisioning File für Tools, Export in Excel-Formblatt (Boeing)
  • Graphic Viewer (CGM), Analyse der Grafikgröße, Hotspots, Meta-Informationen etc.
  • Graphic Viewer (TIF)
  • T-File Viewer hier wird ein "kryptischer" T-File in seine Bestandteile "zerlegt" und für den Menschen lesbar aufbereitet
  • Konverter T-File → Detailed Parts List
  • Konverter S-File → Detailed Parts List
  • "Fix invalid entity path" Korrigiert absolute Entity-Pfade in Dokumenten
  • "Remove Processing Instructions" entfernt SGML-Processing Instructions – Tool für Migrationsvorbereitung
  • "Remove Attributes with Underscore" entfernt ungültige SGML Attribute – Tool für Migrationsvorbereitung
Die ARDOS Supplementary Tools vereinfachen begleitende Arbeiten!

ARDOS Queue

"File and forget"?

So einfach wie diese Aussage – "file and forget" – lässt sich die Funktionsweise des Moduls ARDOS Queue beschreiben. Die ARDOS Queue unterstützt als Batch-Anwendung Aufgaben aus den ARDOS-Bereichen Publisher, Viewer und Checker. Speziell für größere Dokumente, die oftmals mehrere hundert bzw. tausend Seiten beinhalten, oder auch in größeren Teams ist die Verwendung einer Queue sinnvoll. Hier werden die zu publizierenden und/oder zu checkenden Dokumente eingereiht und durch den Computer nacheinander abgearbeitet. Dabei starten diese Jobs unabhängig von der Queue als 32 oder 64bit-Anwendungen. Die Priorität der offenen Dokumente kann natürlich noch verschoben werden. Durch die enthaltene E-Mail-Benachrichtigung wird der Anwender zudem über beendete Jobs informiert. Somit kann die Queue auch ideal an einem entfernten Rechner im Team genutzt werden und man blockiert sich nicht selbst. Unter der Haube haben wir natürlich etwas mehr Know-How verbaut, als das simple Abarbeiten einer Liste. So stellen wir natürlich sicher, dass die Prozesse sich nicht gegenseitig behindern und dass diese bei einem Abbruch wiederholt werden, um die entsprechenden Ergebnisse zu erhalten.

ARDOS Queue ergänzt Publisher, Viewer und Checker!